Tuesday, May 16, 2006

Welchem dubiosen „Propheten“ folgen Muslime da eigentlich?

Ein erfreulich informierter Zeitgenosse gibt unter

http://www.german.faithfreedom.org/forum/viewtopic.php?t=1351&start=0 (Eintrag vom 5.2., 8:13) zu bedenken:

„wäre in der tat an der zeit, an den schulen FAKTEN über mohamad zu veröffentlichen. damit die kinder wissen, WEM da eigentlich die muslime folgen.

betrachten wir das leben mohamads rein sachlich und nur mit fakten:

Mohammed hat

- 66 Kriege gegen nicht-Muslime geführt.

- in seinem Bestreben Medina "judenrein" zu machen, im Jahre 627 n. Chr. siebenhundert jüdische Männer von dem Stamme der Quraiza (Banu Kureiza) enthaupten lassen und deren Frauen und Kindern versklavt. Ihr Vergehen: Sie wollten den Islam nicht annehmen.

- schließlich den Befehl erteilt, "jeden Juden zu töten, den man ergreifen kann".

- durch persönlich erteilte Auftragsmorde diverse Gegner beseitigt, darunter harmlose Dichter, wie z.B. die Mekkanerin Asma` bint Marwan, die beim Stillen ihres Kindes getötet wurde.

- als Anführer mit seinen Leuten Karawanen und Oasen überfallen um sich zu bereichern.

- erklärt: "Ich wurde angewiesen, die Menschen zu bekämpfen, bis sie bezeugen, dass es keinen Gott außer Allah gibt und Mohammed der Gesandte Allahs ist, bis sie das Gebet verrichten und die gesetzlichen Abgaben zahlen."

- jedem Moslem 4 Ehefrauen zugestanden, selbst aber 13-19 Frauen gehabt.

- im Alter von über 50 Jahren noch eine sechsjährige (Aisha) geheiratet und an ihr die Ehe vollzogen, als sie neun Jahre alt war. Sie war 18 jahre alt, als er starb.

- erklärt: "Es verderben das Gebet eines Muslims: der Hund, das Schwein, der Jude und die Frau."

- etc. etc.

wie kann ein normal denkender mensch so einem kapitalverbrecher folgen? ...
solche fakten über mohamad müssten pflicht im geschichtsunterricht werden.“

1 Comments:

Blogger Peter said...

Wundert mich nicht. Der Islam ist die Religion Satans und die Muslims beten Satan an und verehren den Beelzebube.

8:14 AM  

Post a Comment

<< Home